medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Sicherer Halt im Alter: Mit hilfreichen Vorrichtungen und Halterungen für den Alltag vorbeugen

    Desto gebrechlicher und unbeweglicher der Mensch wird, umso mehr Hilfestellung und Unterstützung wird erforderlich. Ganz besonders im fortschreitenden Alter.Das bezieht sich grundlegend nicht nur auf die Hilfe im Außenbereich, sondern auch für den häuslichen Bedarf. Während sich manche Menschen mit Gebrechen und mit Rollstuhl sowie Rollator fortbewegen, sind und als Stütze nutzen, sieht es im Innenbereich oftmals, was Hilfestellung und Stütze betrifft, eher mager aus. Dabei lassen sich viele Vorrichtungen wie beispielsweise Haltegriffe und Geländer ganz einfach und leicht fast überall wo sie benötigt werden anbringen.

    Viele Gefahren im Alltag

    Die meisten Menschen im Alter müssen sich in gewohnter Umgebung im fortschreitenden Alter mit unzähligen Gefahren und potenziellen Gefahrenquellen auseinandersetzen. Selbst oder ganz besonders, in ihren eigenen vier Wänden. Denn genau hier lauern bekanntlich die meisten Gefahren und nicht umsonst ist die Häufigkeit bei Haushaltsunfällen so prägnant. Jedes Jahr verunglücken unzählige Hausfrauen und Hausmänner bei Reinigungsarbeiten im Haushalt und nicht weniger im Alter bei einfachen Betätigungen und gewohnten Gängen in der Wohnung selbst.

    Da reicht schon der Ausstieg aus der Dusche im Bad, um schwer zu stürzen. Die Rutschgefahr in sanitären Bereichen gehört im Haushalt mit zu den gefährlichsten und häufigsten Unfallquellen überhaupt. Und dies nicht nur für ältere Menschen. Auch der Ausstieg aus der Badewanne kann zur Falle werden, wenn keine notwendigen Halterungen und Griffe beispielsweise das Festhalten ermöglichen. Der Badewannengriff und Haltegriff an der Badewanne hat schon so manchen schwerwiegenden Sturz vermeiden können. Unter https://gesund-vital-fit.net/badezimmerhilfen/badewannengriff-haltegriffe-bad/ kann man sich ausgiebig über die Vielzahl unterschiedlicher Modelle und Ausführungen diesbezüglich ausreichend informieren.

    Fester Griff gibt Sicherheit

    Ein fester und sicherer Griff gibt bei jedem Gang eine Sicherheit, die lebenswichtig und notwendig sein kann. Für ältere Menschen kann schon allein das Aufstehen nach dem Hinsetzen zur Toilette ein großes Hindernis darstellen. Denn je nach Erkrankung und Bewegungseinschränkung können solche schier alltäglichen Dinge zur Falle werden. Stürze durch falsches Abstützen, oder auch durch die fehlenden Möglichkeiten, sich überhaupt abstützen zu können, sind hier besonders häufig. Auch bei noch so kleinen Treppenaufgängen mit wenig Stufen beispielsweise, kann jede einzelne Stufe zur unüberwindbaren Hürde mutieren. Auch hier sind Haltegriffe am Treppenansatz oder auch Geländer zur Handführung sehr wichtig für die Sicherheit aller Personen im Haushalt. Und in besonderer Weise für ältere Menschen, mit oder ohne Gebrechen.

    Auf Qualität setzen

    Bei der Anbringung unterschiedlichster Haltevorrichtungen, ist wichtig, dass man auf Qualität und Hochwertigkeit der verschiedenen Materialien und Produkte achtet. Auch die Anbringung dieser Haltevorrichtungen sollte man lieber dem Fachmann überlassen. Griffe, die in die Wand verschraubt werden, sollten mit sehr guten Dübeln und Schrauben versenkt werden. Genügend Tiefe und die Länge der Schrauben ermöglichen erst den richtigen Halt der Griffe. Haltegriffe hingegen mit Saugnäpfen sind nicht sonderlich zuverlässig und können sich sogar bei ordnungsgemäßer Anbringung lösen. Kaum vorzustellen, was passieren kann, wenn ein gebrechlicher Mensch Halt an diesem Griff sucht und durch das Lösen schließlich stürzt. Die geschraubte Variante ist also wesentlich zuverlässiger und sicherer für alle Bereiche, in denen Haltevorrichtungen sinnvoll sind und täglich genutzt werden müssen.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet