medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Neonatal-Diagnostik-Unternehmen InfanDx AG ernennt Dr. Gunter Weiss zum Chief Operating Officer

    - Dr. Weiss verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung von Biomarkern und In-vitro-Diagnostika
    - Unternehmen hat gezielte Rekrutierungskampagne für die nächste Phase der Unternehmensentwicklung begonnen

    Köln, Deutschland, 4. August 2021 – InfanDx AG (Köln, Deutschland), ein privat finanziertes Diagnostikunternehmen, das neuartige diagnostische Verfahren für die Untersuchung von Neugeborenen entwickelt und vermarktet, gab heute die Ernennung von Dr. Gunter Weiss zum Chief Operating Officer (COO) bekannt. In dieser Funktion wird Dr. Weiss die weitere klinische Entwicklung von Biomarkern für hypoxisch-ischemische Enzephalopathie (HIE) sowie die weitere Entwicklung von HypoxE® IVD-Tests zur Erkennung solcher Biomarker in Blutproben von Neugeborenen verantworten. Die Tests sollen auf verschiedenen diagnostischen Plattformen im Labor und im patientennahen Umfeld, z.B. dem Kreissaal oder der Geburtsstation, einsetzbar sein.

    Dr. Weiss verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung von Biomarkern und In-vitro-Diagnostika für den europäischen, US-amerikanischen und chinesischen Markt. Seine Ernennung ist ein entscheidener Schritt in der Weiterentwicklung von InfanDx von einem eher virtuell aufgestellten Forschungsunternehmen zu einer produkt- und vermarktungsorientierten Organisation: Während sich InfanDx für die Biomarker-Identifikation bislang überwiegend auf sein hervorragendes Netzwerk an akademischen und klinischen Partnern gestützt hat, darunter das Center for Pediatric Clinical Studies unter Leitung von Prof. Axel Franz an der Universitätsklinik Tübingen und die Forschungsgruppen der Professoren Hans-Peter Deigner und Matthias Kohl an der Universität Furtwangen, hat das Unternehmen mittlerweile begonnen, eigene interne Kapazitäten zur Entwicklung von In-vitro-Diagnostika aufzubauen. Mit den Erlösen der kürzlich abgeschlossenen Serie A-Finanzierung hat InfanDx eine gezielte Kampagne zur Mitarbeiterrekrutierung für die Bereiche Metabolomics, IVD Assay Development, Qualitätsmanagement und für den Laborbetrieb initiiert. Die Unternehmensführung plant, das Team bis zum Jahresende 2021 von derzeit 10 auf 18 bis 20 hochqualifizierte Mitarbeiter auszubauen.

    “Da ich früher bereits mehrere Jahre erfolgreich mit Gunter zusammengearbeitet habe, freue ich mich besonders, dass wir ihn in dieser entscheidenden Phase der Unternehmensentwicklung für InfanDx gewinnen konnten”, sagte Dr. Achim Plum, CEO von InfanDx. “Gunter bringt ein sehr seltenes Qualifikationsprofil mit. Es kombiniert profunde Biomarker-Expertise mit umfangreicher Erfahrung in der erfolgreichen Entwicklung, Validierung und regulatorischen Zulassung von In-vitro-Diagnostikprodukten sowohl in Europa als auch in den USA und China.”

    “Ich freue mich sehr, in dieser spannenden Phase für InfanDx tätig zu werden, in der uns Daten von zwei außergewöhnlichen prospektiven klinischen Studien zur Verfügung stehen, die uns eine Biomarker-Identifizierung als auch -Validierung auf höchstem Niveau ermöglichen”, ergänzte Dr. Weiss. “Wir sind jetzt in der Lage, das Unternehmen auf die systematische Entwicklung von HypoxE®-Tests für verschiedene IVD-Geräteplattformen von Partnern auszurichten, die auf die wichtigsten Marktsegmente und Vertriebsregionen bei der Früherkennung von HIE zugeschnitten sind.”

    Dr. Weiss war zuvor als Senior Vice President Product Development bei der Epigenomics AG (Berlin) tätig, wo er die Entwicklung von In-vitro-Diagnostika für Krebserkrankungen leitete. Bei Epigenomics war er maßgeblich an der Weiterentwicklung von einem Forschungsunternehmen zu einem Produktentwickler beteiligt und leitete die Projekte, die zu den weltweit ersten CE-markierten und FDA-zugelassenen IVD-Flüssigbiopsieprodukten für die Erkennung von Darmkrebs führten. Vor seiner Laufbahn in der Diagnostikbranche verfolgte Dr. Weiss eine akademische Laufbahn, darunter Forschungspositionen an der Ludwig-Maximilians-Universität München, dem Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig und eine Professur für Bioinformatik an der Universität Düsseldorf. Dr. Weiss hat ein Diplom in Statistik und promovierte an der Ludwig-Maximilians-München in Computerbiologie.

    ###

    Über InfanDx
    InfanDx AG ist ein privat finanziertes, dass sich auf die Entwicklung und Vermarktung von diagnostischen Lösungen für Neugeborene konzentriert.

    Das Schlüsselprodukt des Unternehmens in klinischer Entwicklung ist der InfanDx HypoxE-Test®, der auf die zuverlässige Diagnose von hypoxisch-ischemischer Enzephalopathie (HIE) innerhalb der ersten Stunden nach der Geburt abzielt. HIE als Folge einer Sauerstoffunterversorgung während der Geburt (perinatale Asphyxie) kann zu lebenslangen Beeinträchtigungen und Behinderungen der betroffenen Kinder führen. Die Langzeitfolgen von HIE können durch eine neuroprotektive Kältebehandlung (Hypothermie-Therapie) gemildert oder sogar verhindert werden. Damit diese belastende Therapie wirken kann, muss sie jedoch innerhalb von sechs Stunden nach der Geburt eingeleitet werden. Dies erfordert geeignete diagnostische Verfahren, um die betroffenen Neugeborenen zuverlässig und rechtzeitig identifizieren zu können. Während die derzeitige Routinediagnostik keine schlüssige Diagnose in diesem Zeitfenster ermöglicht, ist der schnelle InfanDx HypoxyE-Test darauf ausgelegt, Kliniker bei der zeitgerechten Entscheidung zu unterstützen, ob Neugeborenen eine neuroprotektive Hypothermie-Behandlung benötigen.

    Das Unternehmen wurden 2010 in Köln gegründet und am Life Science Incubator des Center of Advanced European Studies and Research (caesar) in Bonn inkubiert, bevor es nach dieser erfolgreichen Start-up-Phase im Jahr 2018 auf dem BioCampus Cologne in Köln angesiedelt wurde.
    Für weitere Informationen siehe: http://www.infandx.com/

    Kontaktinformationen:
    InfanDx AG
    Dr. Achim Plum (CEO)
    T: +49 (0) 221 29271401
    info@infandx.com

    Medienkontakte
    akampion
    Dr. Ludger Wess / Ines-Regina Buth
    Managing Partners
    info@akampion.com
    T: +49 40 88 16 59 64 /
    T: +49 30 23 63 27 68

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2021 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet