medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Neues microDTTect-System verbessert die Diagnose von periprothetischen Infektionen

    Mit dem microDTTect-System hat Heraeus ein neues Produkt für die Diagnostik von periprothetischen Infektionen auf den europäischen Markt gebracht. Orthopäden und mikrobiologischen Labors steht damit erstmals ein geschlossenes System zur Verfügung, das die kontaminationsfreie Ablösung des bakteriellen Biofilms von Gewebe- und Materialproben ermöglicht. microDTTect erreicht beim Keimnachweis im Labor eine erhöhte Sensitivität und Spezifität von bis zu 94% und erleichtert so die korrekte Diagnose und Behandlung von biofilm-assoziierten Infektionen.

    Keimbestimmung wichtigster Faktor für richtige Behandlung
    In der Orthopädie sind Biofilm-assoziierte Keime bei Revisionen eine große Herausforderung. Sie sind nur schwer zu identifizieren. Das erschwert wiederum die Unterscheidung von septischen und aseptischen Lockerungen und in der Folge die korrekte Behandlung des Patienten. Für das Krankenhaus entsteht ein hohes Risiko für Komplikationen und Zusatzkosten. Heraeus Medical stellt jetzt mit microDTTect ein System zur Verfügung, das den Biofilm auflöst, um Pathogene freizusetzen. Da es leicht zu befüllen und luftdicht verschließbar ist, verringert sich das Kontaminationsrisiko nach Probenentnahme und während Transport und Aufbereitung der Materialien erheblich. Diese Vorteile unterstützen die korrekte Diagnostik von Keimen: Patienten profitieren von einer schnellen Heilung durch die gezieltere Antibiotikabehandlung, Krankenhäuser werden personell und finanziell entlastet.

    Praktische Lösung zum Einsatz in OP und Labor
    Mit microDTTect stellt Heraeus Medical ein einfach zu handhabendes System vor, das problemlos in die Abläufe in OP und Labor integriert werden kann. microDDTect besteht aus einem sterilen, verschließbaren Kunststoffbeutel, in den während der Operation das entnommene Material (Implantate, Biopsien) eingelegt wird. Nach Verschließen des Beutels ist das Material vor Kontamination geschützt. Über ein Ventilsystem wird Dithiothreitol (DTT) zugegeben, das die Polysaccharidmatrix des Biofilms auflöst und die Bakterien freisetzt, ohne sie abzutöten. Diese sind dann zur Identifikation und Bestimmung von Antibiotikaresistenzen kultivierbar.
    microDTTect ist in drei Größen jeweils mit und ohne Vorrichtung zur Direktinjektion in eine Blutkulturflasche lieferbar.

    Mehr Informationen zu microDTTect finden Sie hier: https://www.heraeus.com/de/hme/products_heraeus_medical/diagnostics_infe...
    www.heraeus-medical.com

    ###

    Heraeus Medical ist führend im Bereich der Knochenzemente und Biomaterialien für die chirurgische Orthopädie und Unfallchirurgie. Damit leistet das Unternehmen einen entscheidenden Beitrag zur Unterstützung des Operateurs und des OP-Teams und zur Verbesserung der Operationsergebnisse. Im Bereich der Biomaterialien fokussiert sich Heraeus Medical auf Produkte zum Einsatz in der Knochen- und Gelenkchirurgie. Das Kernprodukt PALACOS® gilt als Goldstandard unter den Knochenzementen und hat sich über fünf Jahrzehnte im klinischen Einsatz bewährt. Mit PALACOS® R+G wurde vor über 45 Jahren der erste Knochenzement mit Antibiotikum zur Infektionsprophylaxe in der Endoprothetik entwickelt.

    Der Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein 1851 gegründetes und heute weltweit führendes Familienunternehmen. Mit fachlicher Kompetenz, Innovationsorientierung, operativer Exzellenz und unternehmerischer Führung streben wir danach, unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit kontinuierlich zu verbessern. Wir schaffen hochwertige Lösungen für unsere Kunden und stärken nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit, indem wir Material-Kompetenz mit Technologie-Know-how verbinden. Unsere Ideen richten sich auf Themen wie Umwelt, Energie, Gesundheit, Mobilität und industrielle Anwendungen. Unser Portfolio reicht von Komponenten bis zu abgestimmten Materialsystemen. Sie finden Verwendung in vielfältigen Industrien, darunter Stahl, Elektronik, Chemie, Automotive und Telekommunikation. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte Heraeus einen Umsatz ohne Edelmetalle von 1,9 Mrd. € und einen Gesamtumsatz von 12,9 Mrd. €. Mit weltweit rund 12.500 Mitarbeitern in mehr als 100 Standorten in 38 Ländern hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten. Heraeus ist 2016 von der Stiftung Familienunternehmen als eines der "Top 10 Familienunternehmen" in Deutschland ausgezeichnet worden.

    Kontakt:
    Heraeus Medical GmbH
    Lilian Winkler
    Senior Manager Communication
    Philipp-Reis-Str. 8-13
    61273 Wehrheim
    Tel.: +49 6181-352995
    E-Mail: Lilian.Winkler@heraeus.com

    akampion
    Dr. Ludger Wess / Ines-Regina Buth
    Managing Partners
    info(at)akampion.com
    Tel. +49 40 88 16 59 64
    Tel. +49 30 23 63 27 68

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet